Home Deutsch Anmelden oder HDYO beitreten Kinder Teenager Junge Erwachsene Eltern JHK Freunde Profis News Über uns Videos Bücher Huntington Forschung Veranstaltungen Spendensammlung Stelle eine Frage Kreatives Lokale Unterstützung HDYO Youth Service Links Contact Us Bedingungen Datenschutz Sprache Sitemap Donate Store

Ist es möglich, dass ich im Mutterleib auf HD getestet wurde?

June 7, 2020

Huntington's Disease Youth Organization

HDYO verfügt auf unserer Seite über mehr Informationen über die Huntington Krankheit, die für junge Leute, Eltern und Profis geeignet sind:

www.hdyo.org

Ist es möglich, dass ich im Mutterleib auf HD getestet wurde?

Q. Hallo,

ich und mein Freund würden gerne mit der Familienplanung beginnen. Mein Vater hat die Huntington-Krankheit und so sind wir besorgt über eine mögliche Schwangerschaft.

Als meine Mutter mit mir schwanger war, machte sie wegen ihres höheren Alters eine Fruchtwasseruntersuchung. Alle Ergebnisse waren negativ.

Nun meine Frage: Ist es möglich, dass in dieser Fruchtwasseruntersuchung bereits das Risiko für die Huntington-Krankheit untersucht wurde, sodass ich kein Risiko für die Huntington-Krankheit habe?

Anna, junge Erwachsene, Deutschland

Ask a question

A. Liebe Anna,

Vielen Dank, dass du HDYO mit deiner Frage kontaktiert hast. Wenn es eine familiäre Vorgeschichte der Huntington-Krankheit gibt, ist es möglich, eine Fruchtwasseruntersuchung auf das Huntington-Gen vorzunehmen, aber dies würde nur auf ausdrücklichen Wunsch des Paares (nach Rücksprache mit einem Genetik-Berater/Arzt) geschehen. Die Standardtests bei einem höheren Alter der Mutter prüfen nur auf große Chromosomenanomalien (z.B. Down-Syndrom) und geben keine Auskunft über einzelne Gene.

Ich hoffe, dass dies hilft, deine Frage zu beantworten, und zögere bitte nicht, dich wieder mit uns in Verbindung zu setzen, wenn du weitere Fragen hast.

Alles Gute,

Bill