Home Deutsch Anmelden oder HDYO beitreten Kinder Teenager Junge Erwachsene Eltern JHK Freunde Profis News Über uns Videos Blog Bücher Huntington Forschung Spendensammlung Veranstaltungen Stelle eine Frage Kreatives HDYO Youth Service Lokale Unterstützung Contact Us Links Bedingungen Datenschutz Sprache Sitemap Donate Store
Kinder Teenager Junge Erwachsene Eltern JHK Freunde Profis

Wie verbreitet ist die Huntington-Krankheit in China?

March 28, 2020

Huntington's Disease Youth Organization

HDYO verfügt auf unserer Seite über mehr Informationen über die Huntington Krankheit, die für junge Leute, Eltern und Profis geeignet sind:

www.hdyo.org

Wie verbreitet ist die Huntington-Krankheit in China?

F. Woher weiß man, ob man an der Huntington-Krankheit leidet? Und kann man sie schon im Alter von 13 Jahren bekommen? Woher weiß man, ob man sie hat? Kommt sie in China oft vor?

Samantha, Teenager, USA

Ask a question

A. Hallo Samantha,

Vielen Dank, dass du dich mit deiner Frage an HDYO wendest. Mein Name ist Chandler und ich arbeite mit jungen Menschen überall in den USA zusammen. Wir beantworten Fragen und geben Unterstützung.

Ich werde mich sehr bemühen, alle deine Fragen zu beantworten.

Zunächst muss man wissen, dass die Huntington-Krankheit genetisch bedingt ist. Das bedeutet, dass ein Elternteil die Huntington-Krankheit haben muss, damit jemand gefährdet ist. Wenn die Huntington-Krankheit in der Familie vorkommt, dann gibt es verschiedene Kategorien und Symptome, die jemand, der an der Huntington-Krankheit leidet, hat. Normalerweise beginnen sich die Symptome der Huntington-Krankheit in einem Alter zwischen 30-50 Jahren zu zeigen. Es gibt Fälle von jüngeren und älteren Menschen mit Symptomen, aber im Allgemeinen geht man davon aus, dass es eine Erkrankung ist, an der nur Erwachsene leiden. Die Symptome werden oft in drei Kategorien unterteilt: kognitiv (oder Gedächtnis), motorisch (Bewegung) und Verhalten. Menschen mit der Huntington-Krankheit haben es oft schwer, sich an Dinge zu erinnern oder neue Informationen zu lernen. Wir nennen die motorischen Symptome chorea (vom griechischen Wort für Tanz), das sind unkontrollierbare Bewegungen, die jemand hat. Das kann etwas so Kleines wie ein Fingertippen oder etwas viel Auffälligeres sein. Schließlich können Verhaltensänderungen sehr verschieden aussehen. Manchmal werden die Menschen ein wenig depressiv, manchmal können sie schnell wütend werden - das ist alles unterschiedlich. Dieses Video hier erklärt dies alles sehr gut.

Wie ich bereits erwähnt habe, kann die Huntington-Krankheit in jedem Alter auftreten, aber im Allgemeinen sehen wir niemanden mit Symptomen, bevor er 30-50 Jahre alt ist. Um sicher zu wissen, dass du sie hast, musst du von verschiedenen Ärzten untersucht werden, aber normalerweise geht man zuerst zu einem Neurologen. Nochmals, wenn jemand kein Elternteil hat, der an der Huntington-Krankheit leidet, braucht er sich keine Sorgen machen, jemals die Huntington-Krankheit zu bekommen.

Im Allgemeinen hat etwa einer von 8 000 Menschen die Huntington-Krankheit. Es gibt viele Länder, die gerade erst anfangen, etwas über die Huntington-Krankheit zu lernen, da Wissenschaftler und Forscher immer mehr darüber in Erfahrung bringen. Manchmal scheint die Huntington-Krankheit in einigen Ländern häufiger zu sein als in anderen, aber sie wurde schon auf so ziemlich allen Kontinenten der Welt gefunden.

Ich hoffe, dass dir diese Informationen helfen. Machst du dir Sorgen, dass du oder jemand, den du kennst, die Huntington-Krankheit haben könnte? Für weitere Fragen oder zusätzliche Unterstützung stehe ich dir gerne zur Verfügung.

Pass auf dich auf,

Chandler