Home Deutsch Anmelden oder HDYO beitreten Kinder Teenager Junge Erwachsene Eltern JHK Freunde Profis News Über uns Videos Bücher Huntington Forschung Veranstaltungen Spendensammlung Stelle eine Frage Kreatives Lokale Unterstützung HDYO Youth Service Contact Us Links Bedingungen Datenschutz Sprache Sitemap Donate Store

Ich und meine Schwester könnten von der Huntington-Krankheit betroffen sein. Wie bald wird eine Heilung möglich sein?

March 28, 2020

Huntington's Disease Youth Organization

HDYO verfügt auf unserer Seite über mehr Informationen über die Huntington Krankheit, die für junge Leute, Eltern und Profis geeignet sind:

www.hdyo.org

Ich und meine Schwester könnten von der Huntington-Krankheit betroffen sein. Wie bald wird eine Heilung möglich sein?

F. Hallo, meine Tante und mein Vater haben die Huntington-Krankheit. Ich und meine Schwester haben große Angst, dass wir sie auch haben könnten. Meine Schwester hatte Depressionen und denkt deshalb oft an Selbstmord. Wir sind noch nicht alt genug, um uns testen zu lassen, aber wir wollen das beide. Ich möchte nur wissen, welche Therapien für die Huntington-Krankheit im Moment verfügbar sind bzw. es in Zukunft sein könnten. Wie nah sind wir an einer Heilung dran?

Angela, Teenager, USA

Ask a question

A. Hallo Angela,

Vielen Dank, dass Du Dich mit Deiner Frage an HDYO wendest. Mein Name ist Chandler und ich arbeite mit jungen Menschen und Familien in den ganzen USA zusammen, um Fragen zu beantworten, zuzuhören und Unterstützung zu leisten. Ich bin hier, um dich und deine Schwester zu unterstützen.

Die Huntington-Krankheit ist beängstigend und viele junge Menschen befürchten, dass sie sie bekommen werden. Lässt sich deine Schwester wegen ihrer Depression behandeln? Depressionen treten ziemlich häufig auf, und es ist wichtig, jemanden zum Reden zu finden und einen guten Arzt, der sie behandelt. Das Testen ist eine große Entscheidung, um sie zu treffen, muss man deshalb 18 Jahre alt sein.

Zurück zu Deiner Frage - es gibt einige Therapien, die Symptome behandeln (meistens die Stimmungs- und Bewegungssymptome), aber im Augenblick gibt es nichts, was die Huntington-Krankheit verlangsamen könnte. Es gibt eine Menge spannender Forschungsarbeiten. Die Wissenschaftler hoffen daher, dass es in der Zukunft gute Behandlungsmöglichkeiten für die Huntington-Krankheit geben könnte. Dieser Artikel berichtet über eine Idee (Gen-Silencing), auf die die Wissenschaftler große Hoffnungen setzen. Dazu gibt es verschiedene Studien, die sich mit unterschiedlichen Möglichkeiten befassen. Wissenschaft kann manchmal Zeit brauchen, aber es gab in den letzten Jahren viele vielversprechende Fortschritte.

Die Huntington-Krankheit ist beängstigend und hart. Es gibt viele Unterstützungsmöglichkeiten für dich. Ich bin gerne für Euch da, wenn du oder deine Schwester reden wollt. Wo genau in den USA wohnt ihr denn? Manchmal hilft es, sich mit anderen jungen Menschen auszutauschen, die verstehen können, was Ihr durchmacht. Glaubst du, das wäre etwas für dich oder deine Schwester? Ich helfe da gerne weiter.

Bitte kontaktiere mich auf alle Fälle, wenn ich dich und deine Schwester (oder deine Familie) in irgendeiner Weise unterstützen kann. Du bist in all dem nicht allein.

Pass auf dich auf,

Chandler