Wähle Deinen Hintergrund: Wähle Deinen Hintergrund: Registriere Dich, um Deine Auswahl zu speichern Schließen
Home Support Store Donate
Anmelden oder HDYO beitreten Hintergrund


Bedingungen Datenschutz Suche Sitemap Contact Us
Store Donate
Huntington's Disease Youth Organization

Wie gehe ich mit den Wutausbrüchen meines Vaters um?

HDYO verfügt auf unserer Seite über mehr Informationen über die Huntington Krankheit, die für junge Leute, Eltern und Profis geeignet sind:

www.hdyo.org

Wie gehe ich mit den Wutausbrüchen meines Vaters um?

Reuben, 14, England

A. Hi Reuben,

Danke, dass du HDYO eine Frage gesendet hast. Du stellst eine sehr gute Frage, nämlich wie du mit den Wutausbrüchen deines Vaters umgehen sollst.

Aggression ist etwas, mit dem viele junge Menschen lernen müssen umzugehen. Insbesondere meist wenn sie mit jemandem zusammenleben, der die Huntington-Krankheit hat. Einige Menschen haben bereits vor Ausbruch der Huntington-Krankheit ein aggressives Verhalten und wenn sie erst einmal an der Huntington-Krankheit erkrankt sind, werden sie vielleicht noch aggressiver und instabiler. Aber die meisten Menschen sind vor der Huntington-Krankheit nicht aggressiv und verändern sich erst dann plötzlich und werden aggressiv oder haben Wutausbrüche, die für uns ungewohnt sind und unüblich für die Person sind. Das geschieht dadurch, dass die Huntington-Krankheit Verhaltensänderungen verursachen kann und eine erkrankte Person plötzlich wütend werden kann und Wutausbrüche bekommt, auch wenn es davor nie der Fall war. Es kann sehr schwer sein, mit diese Veränderung umzugehen und du bist nicht der einzige, der versucht mit dieser Veränderung klar zu kommen, Reuben.

Du fragst, wie man damit umgeht. Erst einmal ist es wichtig, dass du dich sicher fühlst, und solltest du dich nicht sicher fühlen, kannst du immer über 999 nach Hilfe fragen. Zweitens finden es viele junge Leute hilfreich, das Haus zu verlassen oder auf ihr Zimmer zu gehen, wenn ihr Elternteil einen Wutanfall hat. Wenn möglich gehe spazieren, oder geh zu einem Freund. Das kann deinem Vater Zeit geben, sich wieder zu beruhigen. Ein weiterer Tipp ist nicht zu streiten, wenn dein Dad einen Ausbruch hat. Normalerweise verschlimmert das noch alles. Zuletzt noch: Medikamente können bei den Verhaltensänderungen der Huntington-Krankheit helfen. Wenn möglich könntest du mit jemanden reden, der dir sagen kann, ob dein Vater zurzeit die richtigen Medikamente hat. Es könnte sein das eine Veränderung der Medikamente schon sehr hilfreich ist.

Ich hoffe, das hilft Dir, Reuben. Ich habe dir eine allgemeine Antwort auf diese Frage gegeben, aber wenn du mir etwas genauer über die Wutausbrüche deines Vaters erzählen kannst und wie diese genau auf dich wirken, dann kann ich auf weitere Dinge eingehen und dir gerne weitere Hilfe anbieten. Wenn du mehr darüber reden möchtest werde ich auf jeden Fall für dich da sein um dir zuzuhören und Unterstützung anzubieten.

Jetzt pass erstmal auf dich auf,

Matt